Yoga – eine empfindungsfreudige und heilsame Bewegungskunst

Die wichtigste Stellung im Yoga, ist die Einstellung

Sthiram sukam asanam (sutra 2.46)
(eine stabile/feste, angenehme/fröhliche Haltung)

Yoga ist eine sehr alte indische Philosophie und ganzheitliches praktisches Übungssystem. Es hilft, Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht zu bringen und kann auch schlicht als „Einheit/Harmonie“ übersetzt werden. Yoga ist ein Wort für Weg und Ziel zugleich. Als Weg bezeichnet Yoga die Vielfalt der Methoden; als Ziel steht es für den Bewußtseinszustand des „Zu-sich-Selbst-gekommen-Seins“.

Yoga ist für mich eine ganzheitliche Entwicklung, ein inneres Wachsen und Spiritualität, die Körper, Seele, Geist anspricht und in Einklang bringt.

Es führt dazu, mir selbst und anderen mit Liebe, Respekt, Mitgefühl und tiefer Freude zu begegnen, bei allem, was das Leben mit sich bringt und darum fängt Yoga erst richtig an, wenn wir die Matte verlassen…

Ich freue mich auf dich und eine ganz wundervolle – voll Wunder – Zeit zusammen.